Pressearchiv BVA 2009

Damit kein Auge trocken bleibt - Kontaktlinsenkongress des BVA am 09. und 10.05.2009 in Wiesbaden.

Düsseldorf, 2. April 2009 – Den komplexen Vorgängen an der Oberfläche des Auges widmet sich der Kongress „Kontaktlinsen und Trockenes Auge“, den der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands am 9. und 10. Mai in Wiesbaden veranstaltet.

Sie bieten klare Sicht ohne störendes Brillengestell: Für immer mehr Menschen sind Kontaktlinsen eine hervorragende Möglichkeit, ihren Sehfehler zu korrigieren ohne eine Brille tragen oder unwiderrufliche Veränderungen ihrer Augen durch Laser oder andere refraktive Chirurgie hinnehmen zu müssen. Kontaktlinsen werden durch einen guten Tränenfilm auf der Augenoberfläche am besten vertragen, beeinflussen allerdings auch selbst den Tränenfilm. Ein bereits bestehendes Trockenes Auge – eine Benetzungsstörung, an der in Deutschland bis zu zehn Millionen Menschen leiden – ist dennoch nicht unbedingt ein Hinderungsgrund, Kontaktlinsen zu tragen.

Augenärzte können geeignete Kontaktlinsenmaterialien auswählen und geeignete Kontaktlinsen-Pflegemittel, gegebenenfalls auch Augentropfen empfehlen, die den Tragekomfort steigern.

Das Trockene Auge ist heute eine Zivilisationskrankheit, die durch zahlreiche Faktoren gefördert wird: Luftverschmutzung, Klimaanlagen, Bildschirmarbeit sind hier nur einige Stichpunkte. Zu den Ursachen der Augenkrankheit zählen auch Allgemeinerkrankungen wie Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen und Diabetes mellitus. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist eine gründliche Untersuchung der Augenoberfläche, denn hinter einem „Trockenen Auge“ können ganz verschiedene Störungen des Tränenfilms stecken.

Experten aus ganz Deutschland werden am 9. und 10. Mai in Wiesbaden aktuelle Erkenntnisse über das Trockene Auge, über Kontaktlinsen und über moderne Möglichkeiten, die Augenoberfläche vor schädlichen Einflüssen zu schützen, diskutieren. Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands veranstaltet den Kongress, den Prof. Dr. med. Horst Brewitt und Dr. med. Gerald Böhme gemeinsam leiten.


Downloads

PDF Version

Herausgeber:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA),
Tersteegenstr. 12, 40474 Düsseldorf

Pressekontakt:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA),
presse(at)augeninfo.de,
www.augeninfo.de

Zum Seitenanfang