Regelmäßige Kontrolle

Unser Auto schicken wir alle zwei Jahre zum TÜV. Und wie sieht es mit der Kontrolle unserer Augen aus? Weil es Zeit und Geld kostet, verzichten viele Deutsche auf die regelmäßige Kontrolluntersuchung beim Augenarzt — und setzen so leichtfertig ihre Sehkraft aufs Spiel.

Eine Augenärztin untersucht die Augen einer Patienten mithilfe einer Spaltlampe.
Augenuntersuchung mit der Spaltlampe. Rechte BVA

Das Tückische ist: Viele Augenleiden treten schleichend auf. Nach und nach verschlechtert sich die Sehkraft oder die Lichtempfindlichkeit. Was oft als typische Alterserscheinung abgetan wird, kann ein gefährliches Augenleiden sein. Je früher Augenerkrankungen erkannt werden, desto besser sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung.

Symptome, bei denen man sofort den Augenarzt aufsuchen sollte:

  • Plötzliche Sehverschlechterung, die nicht innerhalb von einer Stunde zurück geht
  • Plötzlicher Verlust des Sehvermögens
  • Starke Augenschmerzen
  • Wahrnehmen von Lichtblitzen oder farbigen Ringen um Lichtquellen
  • Wahrnehmen von „Rußregen“: Schwarze Flocken rieseln von oben nach unten durch das Gesichtsfeld
  • Fremdkörper im Auge
  • Verätzungen und Verbrennungen im Auge
  • Verletzungen durch Schnitt, Stoß oder Schlag
  • Plötzlich aufgetretenes Doppeltsehen